Nachdenkliches

Kann man sich da prügeln?

«Cha mä döt schleglä? (Kann man sich da prügeln?)», will eine junge Frau wissen. Sie hat gerade noch gefragt, ob man sich bei uns anmelden könne. Es ist Sommerpause und wir üben gemeinsam in einem Park. Dass es da Zuschauer gibt, ist klar. Mein Mitschüler zögert kurz und sagt dann: «Wenn du das Training durchstehst…» Gute Frage. Kann man sich da prügeln?

Nein. Prügeln ist ein negativ genutztes Wort. Wohl, wir lernen Kampfkunst und damit viele Möglichkeiten, einen menschlichen Körper zu zerstören. Und wir lernen, mit diesem Repertoire auch umzugehen. Zwar tun wir das miteinander und nicht gegeneinander, was im Unterricht nicht einmal Schutzausrüstung verlangt. Allerdings gibt es auch Kampftraining und Lei Tai. Und da geht es schon ordentlich zur Sache.

Selbst da jedoch geht es nicht um das Ausleben von Gewalt und auch nicht um die Erniedrigung oder Zerstörung des Gegners. Es geht um den Sieg – und es geht darum, zu lernen.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .